Bürokultur heute, Silke Heep-Rheinganz, Bacharach-Neurath
Bürokultur heute, Silke Heep-Rheinganz, Bacharach

Bis zum letzten Komma ...

Einem der beliebtesten Kommafehler auf der Spur ...

 

Beispiele für zeitgemäße Anreden und auch für einen gelungenen Ausstieg aus einem Brief oder einer E-Mail habe ich Ihnen ja bereits geliefert. Doch wie ist das eigentlich mit Satzzeichen an diesen besonderen Stellen?


Sie lieben schnelle Antworten?

Okay, ...

  • ... ja, nach der Anrede kommt ein Komma und
  • nein, nach der Grußformel steht kein Komma.


Sie mögen es doch etwas ausführlicher?

Auf die Anrede folgt ein Komma (und es wird klein weitergeschrieben); sie ist Teil des nachfolgenden Satzes und fungiert als Einschub.

 

Zum Beispiel könnten Sie den Satz

„Liebe Frau Rottenmeier,
hätten Sie gewusst, ob nach der Anrede ein Komma gesetzt wird?“

 

auch so formulieren:

„Hätten Sie, liebe Frau Rottenmeier, gewusst, ob nach der Anrede ein Komma gesetzt wird?“

 

Um der Anrede Nachdruck zu verleihen, ist auch ein Ausrufezeichen möglich; in diesem Fall wird der Anfang des folgenden Satzes großgeschrieben.

 

Anders verhält es sich bei der abschließenden Grußformel: ein immer wieder gern benutztes Komma an dieser Stelle, das dort aber nicht hingehört. Denn die Grußformel zählt zu den „frei stehenden Zeilen“, die ohne Punkt und Komma stehen. Also heißt es:

  • Freundliche Grüße
  • Viele Grüße aus Neurath
  • Herzliche Grüße

Doch wie soll es anders sein, auch hier gibt es eine Ausnahme. Ist der Gruß in den letzten Satz eingebunden, gilt die reguläre Zeichensetzung:

  • Ich wünsche Ihnen alles Gute und verabschiede mich mit herzlichem Gruß.
  • Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit und senden freundliche Grüße aus Berlin.

Sie haben das Bedürfnis, sich noch weiter in dieses Thema einzulesen?

Über den nachstehenden Link (pdf-Datei) kommen Sie zu den entsprechenden Regeln (§§ 68, 69 und 79) des Rates für die deutsche Rechtschreibung: www.duden.de/sites/default/files/downloads/amtliche_Regelungen.pdf »

 

 

Korrespondenztipps aus vorangegangenen Ausgaben:

Wie fange ich den Brief/die E-Mail an? »
Die richtige Anrede in Briefen und E-Mails»
Ende gut, alles gut? »